Agrikultur ... denn Landwirtschaft ist Teil unseres kulturellen Schaffens

Landwirtschaft ist weit mehr als die Erzeugung von Lebensmitteln. Sie gestaltet die Umwelt, ­erschafft Kulturlandschaften und prägt unsere Gesellschaft. Wie können wir heute und zukünftig Landwirtschaft jenseits von Marktzwang und MonoKultur gestalten und ökologisch und gesellschaftlich in Wert setzen?

Im September 2012 fand erstmals das Agrikultur-Festival Freiburg statt, und auch 2015 war wieder Zeit für Agrikultur! Vom 24.-26.7. wurden im Eschholzpark Diskussionen, Konzerte, Theater, Workshops, Party, ein großer Infomarkt und Kinderprogramm geboten. Und diese Themen: Wie ernährt sich Freiburg? / Die Salpeterer Bauernbewegung / Bäuerliche Landwirtschaft in der Region / TTIP / Weinbau jenseits von Monokultur / Das Konzept der Agrarökologie / Ernährungssouveränität / Vegan ernähren - Diskussion abseits vom Trend / Glyphosat-Bodycheck / und mehr

Neben den Festivals finden in unregelmäßiger Folge Agrikultur-Veranstaltungen statt.

Veranstalter sind außer dem BUND Ortsverband:

Infos und Rückblicke auf die vergangenen Festivals und Veranstaltungen unter www.agrikulturfestival.de



Suche